Press

 

Press

 

BEWUSST LEBEN

Seit ihrem Weltcup-Debüt Ende 2007 als erst 16-Jährige hat Lara Gut als Skifahrerin etliche Erfolge gefeiert, aber auch einige Rückschläge verkraften müssen.

La mia stagione

Realizzo solo ora quanto questo anno sia stato particolare, diverso, intenso.

Seule sur la piste, je me défie moi-même

toute son attitude est l’incarnation d’un naturel désarmant, de cette spontanéité qu’elle a introduite dans son domaine de prédilection et qui fait d’elle l’une
des skieuses les plus étonnantes de ces dernières années .

Il ritorno della principessa delle nevi

Lo strappo del crociato anteriore del ginocchio sinistro, la riabilitazione, gli allenamenti in Cile e la paura di non farcela sono ormai alle spalle. Ecco chi è la sciatrice svizzera, campionessa del mondo nel 2016, che ha imparato più dall’infortunio che dalle vittorie.

L’Officiel

26 anni, svizzera-italiana, vincitrice della Coppa del Mondo di sci nel 2016. Un incidente a febbraio l’ha fermata per sei mesi. Ma lei è di nuovo in piedi, e sogna le Olimpiadi Invernali 2018 di Pyeongchang.

KURZE LANGE SECHS MONATE

Nach dem Kreuzbandriss an der WM hat LARA GUT ihr Leben neben dem Sport neu entdeckt. Gemerkt, wie sie erwachsen geworden ist, ihren Vater wiedergefunden hat. Nun gilt es, das mit ihrer Skikarriere in Einklang zu bringen.

Es ist Leidenschaft

Lara Gut wurde als Wunderkind gefeiert. Doch die frühen Erfolge habe sie als Belastung erlebt, sagt sie.