Lara Gut wechselt ins HEAD-Team

schred

Die 23-jährige Schweizerin unterschrieb einen Vertrag für drei Jahre

Prominente Verstärkung bei den HEAD World Cup Rebels. Mit Lara Gut wechselt eine der besten Allrounderinnen ins stärkste Alpin-Team der Welt. Die Schweizerin, die am 27. April ihren 24. Geburtstag feiert, hat einen Vertrag für drei Jahre unterschrieben. Lara Gut holte sich bei der Weltmeisterschaft Vail 2015 die Bronzemedaille in der Abfahrt – nach drei Mal Silber war dies bereits ihr viertes WM-Edelmetall. Bei den Olympischen Spielen Sotschi 2014 fuhr sie in der Abfahrt ebenfalls zu Bronze. In der Saison 2013/14 entschied Gut den Super-G-Weltcup für sich. Insgesamt feierte die Schweizerin bisher zwölf Weltcup-Siege.

„Lara Gut ist eine Kandidatin für Weltcup-Siege und Weltcup-Kugeln. Es ist unser Ziel, dies gemeinsam mit ihr zu erreichen. Mit Lindsey Vonn und Anna Fenninger haben wir zwei heiße Anwärterinnen auf den Gesamt-Weltcup. Lara Gut hat mit Abfahrt, Super-G und Riesenslalom drei sehr gute Disziplinen, auch in der Kombination fährt sie auf sehr hohem Niveau. Sie ist mit Jahrgang 1991 die jüngste Kandidatin für den Gesamt-Weltcup. Mit ihren Voraussetzungen und dem, was sie bisher gezeigt hat, ist Lara Gut eine echte Verstärkung für unser Team“, erklärt HEAD-Rennsportleiter Rainer Salzgeber.

„HEAD ist ganz einfach das stärkste Alpin-Team und ich freue mich sehr, dass ich dabei sein kann. Ich bin überzeugt, dass ich mit HEAD die Möglichkeit habe, einen Schritt nach vorne zu machen“, freut sich HEAD-Neuzugang Lara Gut.

HEAD CEO Johan Eliasch meint zu der Verpflichtung von Lara Gut: Ich freue mich Lara in unserem Rennteam begrüßen zu dürfen. Ich bin mir sicher dass unsere Produkte und die Zusammenarbeit mit unserem Race Department Laras volles Potential ausschöpfen werden. Sie ist eine sehr talentierte und engagierte Rennfahrerin“.

 

Steckbrief Lara Gut

Geboren am 27. April 1991 in Sorengo (Schweiz)
Nationalität: Schweiz
Ski-Club: Sporting Gottardo
Hobbys: Lesen, Backen, Sport
Disziplinen: Abfahrt, Super-G, Riesenslalom, Kombination
Erfolge: Bronzemedaille Abfahrt Olympische Spiele Sotschi 2014; Silbermedaille Abfahrt WM Val d’Isère 2009, Silbermedaille Super-Kombination WM Val d’Isère 2009, Silbermedaille Super-G WM Schladming 2013, Bronzemedaille Abfahrt WM Vail 2015; Sieg im Super-G-Weltcup 2013/14; dritter Platz im Gesamt-Weltcup 2013/14; zwölf Weltcup-Siege (vier in der Abfahrt, sieben im Super-G, einer im Riesenslalom)